Unsere Reiseerlebnisse -03-
 

Wochenende in Poggiridenti Piano SO

<

 
     

Ende Juli hatten wir die Idee noch ein verlängertes Wochenende in Italien zu verbringen. Gesagt, getan, also mußten wir das Internet bemühen um ein nettes Quartier zu suchen. Es sollte nicht zu weit entfernt sein, ruhig sollte es sein aber nicht fade, auch überlaufen sollte es nicht sein und natürlich sollte die Reise ohne gröbere Staus, d. h. nicht auf Hauptrouten verlaufen. Also ganz nette Anforderungen an die Planung und das innerhalb der Hauptreisezeit. Übrigens, neu für uns sollte es auch sein. Also suchen und anstrengen dabei. Nach etlichen Fehlschlägen hatte ich ein Ziel gefunden. Wir fanden bereits den Namen unseres Wochenendquartiers zauberhaft, es hatte den Namen 'Cuore matto' und das heißt liebevoll auf deutsch 'verrücktes Herz'. Wir haben natürlich gebucht und ein wunderbares Zimmer bekommen. Im Nachhinein betrachtet hat dieses Haus alle unsere Anforderungen erfüllt. Unsere Gastgeberin und Hotelchefin hat ihr Herz und ihre Liebe ganz diesem Haus gewidmet. Mehr an Beschreibung findet ihr dann mit einigen Fotos wenn ihr dem nebenstehenden Link folgt...

2 Wochen Ferien in Rosolina - September 2019

<

 

 

Nachdem uns Rosolina immer wieder sehr gefallen hat, wollten wir unseren Haupturlaub wieder in einem Mobilheim von Happy Camp in Rosolina verbringen. Deshalb erfüllten wir uns den Wunsch und traten am 31. August 2019 unsere Reise nach Rosolina kurz nach Mitternacht an. Da um diese Zeit noch wenig Verkehr auf den Strassen herrschte kamen wir mit unserem Fiat Tipo gut und schnell voran und landeten kurz nach 08:00 Uhr wohlbehalten am Campingplatz. Wir bekamen auch bald danach unser Happy Camp Wohnmobil. Damit war für uns die Welt wieder in Ordnung.
Heuer hatten wir mit unserem Platz besonderes Glück. Kurz nach unserer Ankunft bezog eine überaus nette deutsche Familie ein Mobilheim vis a vis von unserem Ferienquartier. Caro und Flo mit ihren 2 Kindern waren junge Leute wie man sie in der heutigen Zeit leider nur mehr selten findet. Sie waren hilfsbereit, freundlich und zuvorkommend, liebenswürdig, sympathisch und einfach als Freunde willkommen.
Wenn ihr den nebenstehenden Button benützt zeigen wir euch dort Fotos von unseren Ferien und wir hoffen, sie gefallen euch, wenn nicht, müßt ihr es ja nicht weitersagen oder herumerzählen.

Weihnachten und Silvester 2019 in Arnfels

 
     

2019 hatten wir mit unserer Wahl des Ferienortes und unserem gebuchten Appartement ganz besonderes Glück. Wir überlegten kreuz und quer wohin wir reisen sollten, weil uns der Vermieter in Bad Gleichenberg mit einer gewaltigen, nicht akzeptablen Preissteigerung beglücken wollte. Das Schicksal meinte es aber besonders gut und lies uns das Appartement Peklar in Arnfels finden und buchen. Es war bis jetzt das größte, komfortabelste und best eingerichtete Appartement das wir benützen durften. Noch dazu liegt der Ort Arnfels sehr zentral und alle interessanten Ziele sind einfach und schnell erreichbar. Unser Gastgeber war sehr freundlich und hilfsbereit und somit stand unseren erholsamen und zauberhaften Ferien nichts mehr im Wege. Es gibt viele empfehlenswerte Restaurants, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten in Arnfels und der näheren Umgebung. Nach kurzer Fahrzeit kann man Maribor in Slowenien erreichen oder die steirische Hauptstadt Graz erkunden. Man kann sagen, es gibt viel zu sehen und zu erkunden und alles fast vor der Haustür. Dazu gibt es in der Steiermark auch nur freundliche Leute!
Wir werden auf jeden Fall den nächsten Jahreswechsel wieder in Arnfels bei Hr. Peklar verbringen. Mit Klick auf den nebenstehenden Knopf könnt ihr einige Fotos begutachten und wir hoffen, sie erzeugen Neugier auf einen Besuch in Arnfels bei Euch.

<

1. Reise im Mai 2021 ins Hotel Margarethenbad nach ewig langer Pause wegen Corona

 
     

Heuer, am 19. Mai 2021 nach ewig langer Wartezeit wegen der Pandemie durften wir wieder einmal verreisen. Nach kurzer Überlegung hat sich unsere Mama entschlossen auf diese Reise mitzukommen. Unser Reiseziel war das Hotel Margarethenbad in Lainach 26 in Rangersdorf im Mölltal in Kärnten. Durch Zufall hatten wir im Vorjahr dieses Hotel gefunden und nach einer kurzen Besichtigung gleich ein Appartement für 2021 gebucht. Ihr könnt auf unserer Seite unter "Links und Empfehlungen" mehr über dieses Hotel erfahren. Wir jedenfalls können euch dieses Hotel uneingeschränkt empfehlen. Die Leute dort, Theodor, Sandra und Opa Theo sind überaus freundlich und hilfsbereit und ich denke, Chef Theo dürfen wir bereits als Freund bezeichnen. Unser Appartement war riesig, ausgezeichnet eingerichtet und richtig erholsam ruhig. Die Ausstattung des Hotels ist gewaltig mit jeder Menge Wellness - Einrichtungen.
Auch die Lage ist herrlich und zentral für Ausflüge z.B. auf den Grossglockner, nach Lienz, oder an den Millstädter See usw. Es hat uns so gut gefallen dass wir alle am 4. September 2021 nochmals dorthin fahren. Dann werde ich über das Hotel Margarethenbad noch mehr berichten.